Liebe Pfarrangehörige!           
 
Am 6./7. November 2021 werden im Bistum Trier die Pastoralräte gewählt.
 
Hierzu haben sich die amtierenden Pfarrgemeinderats- und Verwaltungsratsmitglieder bzw. Kirchengemeinderatsmitglieder in den zurückliegenden Wochen auf eines der drei folgenden Modelle verständigt:
 
  • In den Pfarreien Baltersweiler, Furschweiler und Güdesweiler wird ein Kirchengemeinderat (KGR) gewählt.
Der Kirchengemeinderat vertritt die Kirchengemeinde und verwaltet deren Vermögen. Er dient im Rahmen einer lebendigen Gemeinde der Verwirklichung des kirchlichen Auftrages, insofern wirkt der Kirchengemeinderat im Ein-Kammer-System gleichzeitig als Verwaltungs- und Pfarrgemeinderat.
 
  • In den Pfarreien Gronig und Namborn wird ein Pfarrgemeinderat (PGR) gewählt.
Aufgabe des Pfarrgemeinderates ist es wie bisher, in allen die Pfarrei betreffenden Fragen, beratend mitzuwirken und zusammen mit engagierten Menschen und Gruppen der Pfarrei für die Durchführung pastoraler Maßnahmen zu sorgen. Darüber hinaus wählt der Pfarrgemeinderat die Mitglieder des Verwaltungsrates (Zwei-Kammer-System).
 
  • In der Pfarrei Oberthal werden Delegierte direkt in den überörtlichen Pfarreienrat (PRd) gewählt.
Die gewählten Kandidaten vertreten die pastoralen Interessen der jeweiligen Pfarrei im Pfarreienrat, dem Mitglieder aller Pfarreien einer Pfarreiengemeinschaft angehören.
 
Alle Wahlen erfolgen als allgemeine Briefwahl. Sollte Ihnen als wahlberechtigtes Kirchenmitglied versehentlich bis zum 25.10.21 keine Wahlunterlagen zugesandt worden sein, bitten wir Sie hiermit das Pfarrbüro zu benachrichtigen.
 
Aus den jeweiligen Pfarreien nehmen nach den Wahlen bis zu 2 Delegierte an den Sitzungen des Pfarreienrates teil, der über pastorale Angelegenheiten der gesamten Pfarreiengemeinschaft berät und beschließt.
 
Herzlich laden wir Sie ein, bis zum 29. August 2021 Vorschläge für die Kandidatenliste zu machen oder sich selbst für die Wahl aufstellen zu lassen.
In einer Zeit, in der sich durch anstehende Veränderungen, viele Zukunftsfragen für unsere Kirche in einer neuen Qualität stellen, benötigen unsere Pfarreien engagierte Christen, die Verantwortung übernehmen und über die Zukunft des örtlichen kirchlichen Lebens mitentscheiden.
 
Wahlberechtigt für den PGR und PRd (Gronig, Namborn, Oberthal) sind Katholikinnen und Katholiken,  die das 16 Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz in der Pfarrei haben.
 
Wahlberechtigt für den KGR (BAltersweiler, Furschweiler, Güdesweiler) sind Katholikinnen und Katholiken,  die das 18 Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz in der Pfarrei haben.
Sollte der Wohnsitz in einer anderen Pfarrei sein, muss nachgewiesen werden, dass dort kein weiteres Mandat in einem Rat besteht bzw. angestrebt wird.
 
 Ihre Kandidatenvorschläge können Sie gerne ab dem 26.07.2021 telefonisch oder schriftlich im Pfarrbüro Tel: 06854/8573 oder in schriftlicher Form in den „Vorschlagsurnen“ an den jeweiligen Kircheneingängen einreichen.
Für Fragen oder weitere Informationen stehen Ihnen die örtlichen Wahlbeauftragten oder Herr Diakon Oliver Besch unter der o.g. Telefonnummer zur Verfügung.
 
Weitere Info´s finden Sie auf der Homepage:
www.herausgerufen.bistum-trier.de/wahlen-2021